AGNIHOTRA VORTRAG, Praxiseinführung und Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene mit Bernd Frank vom Homa Hof Heiligenberg

Am 18. Oktober 2014 findet eine weitere Agnihotra Veranstaltung mit Bernd Frank, dem Pressesprecher des Homa Hof Heiligenberg in der Heilpraxis Diana Dörr in Bad Homburg statt.

Es wird folgenden Vortrag mit Praxiseinführung und Agnihotra zum Sonnenuntergang geben. Außerdem findet an diesem Nachmittag um 14:00 Uhr ein Workshop für AGNIHOTRA Fortgeschrittene zum Erlernen von Tryambakam und Vyahruti HOMA statt.

Programm:
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr für AGNIHOTRA Fortgeschrittene das Erlernen von Tryambakam und Vyahruti HOMA.
16:30 Uhr bis 17:45 Uhr Vortrag Powerpoint für neue Gäste.
18:00 Uhr bis 18:30 Uhr Agnihotra Praxis Erlernen, danach AGNIHOTRA LIVE

Kosten: Freiwillige Spende für unsere sozialen Projekte bzw. für unseren Feuerkreis.

Veranstaltungsort:
Heilpraxis Diana Dörr
Saalburgstrasse 95, 61350 Bad Homburg
http://www.dianadoerr.de
Tel. 06172-937231
info@dianadoerr.de

Anmeldung:
Per Email oder telefonisch bis spätestens einen Tag vor der Veranstaltung.

Mitzubringen:
Eigenen Agnihotra Topf und Agnihotra Zubehör (wenn vorhanden)
Eine Decke
Warme, wetterfeste Kleidung

Sonnenaufgang

Kunst im Garten

Advertisements
Veröffentlicht unter Agnihotra, Erdheilung, Umweltschutz | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

World Peace & Prayer Day – 21. Juni 2014

Wir werden am 21. Juni wieder am World Peace and Prayer Day teilnehmen:
http://worldpeaceandprayerday.com/

Man kann sich um 21:00 Uhr deutscher Zeit “von überall“ (aus der Ferne) diesem Weltgebetstag anschließen und gute Gedanken, Gebete, Liebe und Licht in die Welt, zu Mutter Erde senden:
http://www.timeanddate.com/worldclock/fixedtime.html?iso=20140621T12&p1=224&am=30

Botschaft zum World Peace & Prayer Day 2014

Veröffentlicht unter Aktionen, Earth Day, Erdheilung, Frieden, Heilkreis | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Auroras Erdheilungsfibel stellt sich vor…

Auroras Erdheilungsfibel stellt sich während der Veranstaltung „Kunst im Garten“ am 28. und 29. Juni 2014 der Öffentlichkeit vor:
https://handsfortheworld.wordpress.com/2014/06/07/vortrag-von-hands-for-the-world-am-29-juni-2014/

Viele große und kleine Menschen, die von Auroras Naturwesenkonferenz für Mutter Erde im Steinbruch Michelnau erfahren haben, fragten sich vielleicht, was sie selbst für Mutter Erde tun können?! Eine gute und wichtige Frage… meint Aurora. Denn jeder Mensch kann auf seine Art etwas für Mutter Erde tun. Jederzeit. Es ist oft einfacher als man denkt. Man braucht hierfür nur seine Augen und sein Herz für Mutter Erde öffnen. Auroras Erdheilungsbüchlein ist gefüllt mit vielen praktische Tipps, Ideen und Meditationen zur Heilung von Mutter Erde.

fertig

Leserstimmen zu “Auroras Erdheilungsfibel”:

Tolle Erdheilungsfibel
Ein sehr schönes kleines praktisches Büchlein, liebevoll gestaltet und geschrieben. Hier ist für jeden etwas dabei der Mutter Erde etwas Gutes tun will. Von ganz einfachen wunderschönen Meditationen bis zu etwas anspruchsvolleren Ritualen. Einfach von zu Hause und dem gemütlichen Sofa aus oder aber draußen in der Natur. Und natürlich mit jede Menge Bilder vom Sonnenengel Aurora und den vielen Naturwesen die auch im Buch „Aurora in geheimer Mission“ vorkommen.
Ich freu mich drüber.
Petra Meusel, Leserin

Wichtig für jeden von uns
Ich habe dieses kleine Büchlein in kürzester Zeit verschlungen. Es ist mit so viel Liebe geschrieben, Liebe zur Mutter Erde. Es wird beschrieben wie jeder schon mit kleinsten Dingen Gutes für unseren Planeten tun kann. Das fängt schon beim Wassersparen an. Wenn einem bewusst wird, wie viele Liter kostbaren Trinkwassers wir allein für einmal Händewaschen vergeuden, dann findet man einen Weg mit ein wenig Aufmerksamkeit dort schon zu sparen. Ich würde mir dieses Büchlein für Schulen und Kindergärten wünschen, damit bereits die Kinder zur diese Achtsamkeit für Mutter Erde sensibilisiert werden. Nicht nur wir Erwachsenen sollten unsere Erde für unsere Kinder heil und gesund hinterlassen, sondern auch unsere Kinder für ihre Kinder. Ich kann es jedem nur empfehlen, denn es regt liebevoll an unseren Umgang mit der Natur mit unserer Erde zu überdenken.
Barbara Moritz, Leserin

So eine tolle Idee
Nachdem ich schon ein großer Freund von Aurora bin und sehr hoffe, das nach dem 1. Buch: „Aurora in geheimer Mission“, die Mission baldigst in einem weiteren Buch fortgesetzt wird, kommt nun d i e Überraschung: Auroras Erdheilungsfibel. Ein Begleitbuch zum Einsteigerbuch. Sooo ein schönes, liebevoll, von Herz zu Herz gehendes Büchlein, mit vielen feinen Anregungen, Tips und Ideen, wie wir Menschen, groß und klein, unserer Mutter Erde helfen können, zu heilen. Die, die UNS ständig gibt, ja uns ernährt, erfährt mehr Ausbeutung und Ausnutzung als Schönes und Gutes, ihr fehlt es an Beachtung in jeder Hinsicht. Wir sehen unsere Erde als selbstverständlich an. Mit welchem Recht eigentlich ? Das Geben und Nehmen ist so sehr aus dem Gleichgewicht geraten, weil wir Menschen mehr nehmen als geben, das jeder von uns anfangen, sich bewußt machen muß und darüber nachdenken sollte, wie man sich zukünftig gegenüber unseres Planeten, unserer HEIMAT, verhält, bevor er gänzlich zugrunde geht. Mutter Erde leidet große Qualen, das ist längst nicht mehr zu übersehen, denn sie wehrt sich gegen all das, was man ihr angetan hat, weil man sie vergisst, die Demut und das Bewusstsein ihr gegenüber fehlt. JEDER von uns kann dazu beiragen ihr etwas Gutes tun, in dem er ihr mit Demut und Achtsamkeit begegnet. Unsere Heimat !!! von ihrem Fieber zu befreien und somit unsere Mutter Erde zu heilen, ist eine tolle Idee und eine wichtige Aufgabe. Ich frage mich ernsthaft : „Wie ginge es mir, wenn man mit mir so verfahren würde wie man mit ihr verfährt…. ?“ Dieses Büchlein kommt zur Hilfe, gerade zur rechten Zeit. Eine ganz tolle Idee. Ich jedenfalls danke herzlich für diese kleine, feine Fibel, in der auch Bilder der Naturwesen, die sich in dieser Fibel sichtbar gemacht haben, zu sehen sind. Vielen Dank Aurora und Diana für das Sichtbarmachen und Darstellen von Möglichkeiten, Mutter Erde zu helfen, mit einfachen Mitteln und auch auf geistiger Ebene. So ist es uns allen möglich ihr das zurückzugeben, was sie uns täglich gibt. Ich liebe meinen blauen Planeten und bin dankbar das ich auf ihm leben darf und für alles was sie mir tagtäglich gibt.
Ursula Maria, Leserin

RUCHER~1

Am 17. Dezember 2013 ist Auroras Erdheilungsfibel als Begleitbüchlein zu ihrem ersten Abenteuer beim Verlagshaus Monsenstein und Vannerdat mit der ISBN 978-3-95645-054-9 erschienen.

Das Buch ist zum Preis von 9,- EUR im Buchhandel und bei allen bekannten Online Shops wie Thalia, Weltbild oder Amazon erhältlich. Sie können das Buch jedoch auch direkt beim Verlag bestellen:
http://mv-buchhandel.de/sachbuch/politik-gesellschaft-wirtschaft/2470/auroras-erdheilungsfibel

Das eBook ist zum Preis 4,49 EUR mit der ISBN 978-3-95645-111-9 in über 200 Online Shops sowie beim MV-Verlag erhältlich:
http://mv-buchhandel.de/belletristik/allgemeine-literatur/2571/auroras-erdheilungsfibel

Durch den Verkauf dieses Werkes möchte Aurora Projekte für den Schutz von Mutter Erde unterstützen!

Erdheilungsfibel

Veröffentlicht unter Aktionen, Besinnliches, Earth Day, Erdheilung, Frieden, Fukushima, Heilkreis, Lichtheilung, Pray for Japan, Umweltschutz | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Vortrag von “Hands for the World” am 29. Juni 2014

Auch am Sonntag, 29. Juni 2014 wird es um 18:00 Uhr während “Kunst im Garten” einen Vortrag über Agnihotra und Homa Feuerrituale geben. Dieser Vortrag wird durch unseren Erdheilungskreis “Hands for the World” gehalten. Wir werden bei diesem Vortrag auch über unseren Erdheilungskreis und die während “Kunst im Garten” unterstützten Hilfsprojekte informieren. Außerdem wird “Auroras Erdheilungsfibel” vorgestellt.
Zum Abschluss der Veranstaltung Kunst im Garten wird es dann gegen 19:00 Uhr ein gemeinsames Homa-Feuer geben.
Mehr dazu hier: http://www.handsfortheworld.de/html/aktuelles.html

Durch die diesjährige Veranstaltung “Kunst im Garten” unterstützen wir die Stiftung firmm, die sich für den Schutz der Wale und Delfine in der Straße von Gibraltar einsetzt!

DANKE

Veröffentlicht unter Aktionen, Erdheilung, Heilkreis, Hochwasser 2013, Humanitäre Hilfe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Eine kleine Geschichte von Jeder, Jemand, Irgendeiner und Niemand

Es war einmal eine Gruppen von Menschen,
die hießen
Jeder, Jemand, Irgendeiner und Niemand.

Eines Tages musste
eine wichtige Arbeit erledigt werden….
Jeder wurde damit beauftragt.
Jeder war sicher,
dass Jemand
diese Aufgabe durchführen würde.
Auch Irgendeiner
hätte sie durchführen können,
aber schließlich tat es Niemand.
Darüber war Jemand ärgerlich,
da doch Jeder den Auftrag hatte,
Jeder aber vermutet hatte,
dass Irgendeiner es getan hätte.
Doch Niemand hatte es bemerkt,
dass Jeder untätig geblieben war.
Am Ende schob Jeder
Jemanden die Schuld in die Schuhe
und Niemand zog
Irgendeinen zur Verantwortung!

(Quelle unbekannt)

IMG_5549

 

Veröffentlicht unter Besinnliches | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Besondere Erdheilungstage vom 15. bis 21. April 2014

„Nutze die Talente, die du hast. Die Wälder wären sehr still,
wenn nur die begabtesten Vögel sängen.“  (Henry van Dyke)

Wir senden mit unserem Reiki-Heilkreis weiterhin Licht in die Ukraine und nach Osteuropa. Dies ist besonders in den nächsten Tagen sehr wichtig. (s. unten).
Wir würden uns freuen, wenn sich gerade in der Zeit vom 15. bis 21. April 2014 viele Reikipraktizierende unserem Erdheilungskreis anschließen würden. Doch auch wer nicht in Reiki eingestimmt ist, kann sich mit guten, liebevollen Gedanken beteiligen. Zeiten mit kritischen Aspekten (s. den folgenden Beitrag) sind nicht nur eine Herausforderung für viele Menschen auf dieser Welt, sondern auch eine Chance für jeden Einzelnen etwas im positive Sinne zu verändern.
Bei Interesse an unserem Erdheilungskreis, würden wir uns über eine kurze Nachricht freuen.

Es besteht auch die Möglichkeit an Erdheilungen im Taunus teilzunehmen (Agnihotra Feuer, Medizinrad, Wasserrituale, Erdheilungsmeditationen, …). Die Termine erhält man auf Anfrage.

Aktuelle Zeitqualitäten
Was sich zur Zeit am Himmel tut, sollte uns alle ganz still und demütig werden lassen. Dort sind äußerst heftige Kräfte zugange. Quadrate, die sich am Himmel bilden, sind immer große Herausforderungen für die Menschen. Sie fordern auf zum Wandel und zur Überwindung. Zum Nachdenken und zur Umkehr. Was sich da nun aktuell tut , das sind gleich mehrere Quadrate die ein Kreuz am Himmel bilden. Dieses Kreuz, oder großes Kreuz wie man es nennt, ist eine zum Zerreißen gespannte Situation. Dazu kommt noch eine heftige Opposition. Bei der die Planeten jeweils in eine andere Richtung die Energien lenken. Nun kommt es immer darauf an, welche Planeten, welche Zeichen und Häuser betroffen sind. Was nun z. Zt. verschlimmernd dazu kommt, ist die Situation, das sich dieses große Kreuz in den kardinalen Zeichen befindet. Diese sind Widder, Krebs, Waage und Steinbock. Die Planeten färben sich immer so, wie die Zeichen und Häuser sind, nehmen deren Qualitäten an. Das bedeutet in diesem Fall Sturheit, Unnachgiebigkeit und Verhärtung. Jeder Part will seinen Standpunkt mit Macht durchsetzen. Die Planeten, die daran beteiligt sind, verschärfen das Ganze aufs Äußerste. Denn es sind vor allem Uranus und Pluto im Quadrat. Dieses Quadrat begleitet uns jetzt schon einige Jahre und endet erst am 17.3.2015. Dann treffen sie ein letztes Mal gradgenau aufeinander und laufen dann langsam, sehr langsam wieder auseinander. Alles was sich aufbaut, bei den gradgenauen Begegnungen, kann sich dann äußert heftig entladen. Dieses große Quadrat baut sich z. Zt. gerade auf, spitzt sich immer mehr zu. Daran beteiligt sind, wie gesagt Pluto, der alles Verborgene hervorholt. Das Unterste nach oben holt. Seien es Erdbeben oder Vulkanausbrüche, Hass und Krieg. Auch die Atomkraft ist ihm unterstellt ist. (Pluto, Plutonium) Auch das Geld untersteht Pluto und zwar, viel Geld!!!!!! Dieser Übeltäter im Quadrat mit Uranus, der für alles Plötzliche steht. Für die Explosion genauso wie für alles was mit Technik zu tun hat. Vor allem moderne Technik. Elektrizität, Computer, auch die Luftfahrt unterstehen Uranus. Nun gesellt sich auch noch Merkur, zu Uranus. Das heißt, alle Gespräche verschärfen sich, werden unversöhnlicher. Reisen, vor allem Fliegen ist gefährdet. Weiter steht Jupiter mit im Quadrat. Jupiter ist zwar ein großer Freund von uns. Aber in so einer Stellung, kann er sehr ausufern und alles übertreiben. Vor allem kann alles sehr fanatisch werden. Meinungen werden durchgefochten und auch religiöse und weltanschauliche Ansichten verhärten sich, alles wird fanatisch. Im Krebs fühlt sich Jupiter dann auch noch schnell verletzt und der Panzer vom Krebs verstärkt sich. Und da das alles ja noch nicht reicht besetzt die 4. Spitze des Quadrates Mars. Er ist der Fanatische. Er will seinen Kopf durchsetzen. Er ist der Kriegsplanet schlechthin. Hoffnung besteht darin, da Mars in der Waage steht. Dort steht er sozusagen im Exil. Dort wird ihm durch die ausgleichende Kraft der Waage viel von seiner Schärfe genommen. Das lässt uns hoffen. Dieses Quadrat baut sich in diesen Tagen immer stärker auf.

Am 15.4. um 9.43 haben wir Vollmond. Der Mond, der ja immer derjenige ist, der die Geschehnisse zum Auslösen bringt, der den Anstoß gibt. Überquert am 14.4. den Mars. Stößt also dieses große Kreuz an. Gegenüber zerrt die Sonne. Dann am 15.4. läuft der Mond über den schicksalshaften Mondknoten, das heißt viele Menschen ganze Gruppen können von diesen Kräften betroffen sein. Es sind aber auch immer schicksalshafte Geschehnisse, die mit Mondknotenverbindungen zu tun haben. Das hat etwas mit Karma zu tun. Mit Dingen, die aufzuarbeiten sind, die schicksalshaft sind. Hier könnte man nun sagen, es sind Schicksalstage für die ganze Menschheit.!!!!! Während diesem Vollmond kommt es auch noch zu einer Mondfinsternis, die von NORD- ÜBER Südamerika bis nach Australien und Neuseeland zu sehen ist. Diese Mondfinsternis unterstreicht diese heftigen Aspekte noch. Der Mond steht für unsere Gefühle. Und diese Gefühle werden durch den verdeckten Mond gebremst.

Eine Woche später am 21.4.2014 das ist der Ostermontag, läuft der Mond über Pluto. Das heißt er steht um 2.33 Uhr genau auf Pluto. Zuvor um 2.28 steht er genau im Quadrat zu Uranus. Um 2.34 Uhr Jupiter gegenüber und um 3.57 Uhr im Quadrat zu Mars. Daran kann man schon erkennen, wie gradgenau dieses Kreuz ist. Der Mond stößt also alle 4 Spitzen gleichzeitig an. Und nun kommt das Heftigste noch dazu!!!!! Denn an diesem Tag, am 21.4. um 20.39 Uhr SIND Pluto und Uranus gradgenau!!!!!!!! Dann kurz nach Mitternacht marschiert der Mond noch über Merkur!!!!!! Dieser 21.4.2014 ist ein ganz, ganz kritischer Tag. Wir sollten ihn alle bewusst erleben. Wir sollten uns dieser Kräfte bewusst sein. Uns nicht vor ihnen fürchten, sondern in großem Respekt diesem Tag entgegensehen. Denn in diesem großen Kreuz verbergen sich ungeheuerliche Kräfte, die wir alle auch zum positiven nutzen können. Neue Erfindungen und neue Ideen lassen sich durchsetzen. Jeder Einzelne kann an Zuversicht gewinnen, wenn er bereit ist, sein Innerstes aufzuräumen und selbstkritisch sich betrachten und notwendige Veränderungen vornehmen.

Gut gesonnen ist uns zum Glück Saturn. Er wird stets nur der Gerechtigkeit und Wahrheit weiter helfen und sie unterstützen. Sehen wir also zu, das wir uns mit Saturns Stärke auf den richtigen Weg begeben. So wissen wir, wir stehen nicht so ganz hilflos diesen Kräften gegenüber. Auch Neptun und Venus sind in dieser Zeit eng beieinander. Das heißt die Liebe hilft uns auf den richtigen Weg und zeigt uns an, was zu tun ist. Die zwischenmenschliche Liebe, aber auch die Liebe zu allem was ist, die sogenannte göttliche Liebe kann dieses große Kreuz entspannen.

Es ist wirklich das Einfühlen in unerklärliches, was wir hier entdecken sollten und auch entdecken können, wozu wir aufgefordert sind. Denn das Offensichtliche, das was greifbar ist unser sichtbares Ich. Dieses Ich ist mit der Sonne auch in diese heftige Konstellation, dieses große Kreuz eingebunden und steht und nicht hilfreich zur Verfügung. Besinnen wir uns also auf unser Inneres, das was wir Gefühl nenne. Wo unser Mitgefühl herkommt. Das braucht die Welt in dieser Zeit mehr wie wir es uns vorstellen können. Denn vor uns liegen wirklich schicksalshafte Tage.

Krieg, Geldentwertung, Naturkatastrophen, Zank und Streit, Unglücke im Verkehrswesen, dies alles könnte uns treffen. Auch Einflüsse aus dem All sind nicht ausgeschlossen. Bleiben wir hoffnungsvoll auf unserem Weg und lassen uns nicht mit runter ziehen von all den verstockten Herzen.

Es sind gewaltige Momente, wo viel Widersprüchliches aufeinander prallt. Der angespannte Mars kann womöglich Friedensverhandlungen scheitern lassen. Internationale Fronten können sich verhärten. Man kann in diesen Tagen und Wochen auch von Attentaten oder Amokläufen hören, von Unfällen und Trennungen. Demonstrationen von Randgruppen werden sich ausbreiten. Die Welt sitzt auf einem Pulverfass, das jederzeit explodieren kann, aber nicht muss. Durch übermäßigen Reformeifer können viele Situationen negative Wendungen bekommen.

Viele Menschen werden aber auch den Mut finden, um sich aus beruflichen oder privaten Abhängigkeiten oder Ungerechtigkeiten zu befreien. Nutzen wir diese Zeit, herauszufinden, was wir persönlich erreichen wollen.
Eine Zeit der Erkenntnisse, der Stärke und der Hoffnung, einen ruhigen April 2014 wünscht
Ursel Dörr Astrologin

Und zum Abschluss noch etwas Besinnliches zu Ostern:

Wusstest du schon…
Wusstest du schon
dass die Nähe eines Menschen
gesund machen,
krank machen,
tot und lebendig machen kann?

Wusstest du schon,
dass die Nähe eines Menschen
gut machen,
böse machen,
traurig und froh machen kann?

Wusstest du schon,
dass das Wegbleiben eines Menschen
sterben lassen kann,
dass das Kommen eines Menschen
wieder leben lässt?
Wusstest du schon,
dass die Stimme eines Menschen
einen anderen Menschen
wieder aufhorchen lässt,
der für alles taub war?

Wusstest du schon,
dass das Wort oder das Tun
eines Menschen
wieder sehend machen kann,
einen, der für alles blind war,
der nichts mehr sah,
der keinen Sinn mehr sah in dieser Welt
und in seinem Leben?

Wusstest du schon,
dass das Zeithaben
für einen Menschen
mehr ist als Geld,
mehr als Medikamente,
unter Umständen mehr,
als eine geniale Operation?

Wusstest du schon,
dass das Anhören eines Menschen
Wunder wirkt?
Dass das Wohlwollen Zinsen trägt,
dass ein Vorschuss an Vertrauen
hundertfach auf uns zurückkommt?
Wusstest du schon, dass tun mehr ist als reden?

Wusstest du das alles schon?

Wusstest du schon,
dass DU dieser Mensch sein kannst?
(Wilhelm Willms)

Veröffentlicht unter Aktionen, Erdheilung, Frieden, Heilkreis | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Reiki-Heilkreis für Frieden in der Ukraine und Europa

Aus aktuellem Anlass senden wir mit unserem Erdheilungskreis seit Februar 2014 regelmäßig Heilenergie für Frieden in die Ukraine und die angrenzenden Länder.

Man kann sich auch aus der Ferne an diesen Lichtsendungen beteiligen, z. B. über unsere Reiki-Heilkreis Box.

Gemeinsame Lichtsendetermine:
täglich 11:11 Uhr
Sonntags um 19:00 Uhr
Mittwochs um 21:00 Uhr

Die Dauer der Fernreikigabe sollte jeweils etwa 20 Minuten betragen, kann jedoch auch individuell verlängert oder verkürzt werden. Falls man zu diesen Zeiten kein Reiki senden kann, ist es natürlich auch möglich zu einer anderen Uhrzeit Fernreiki in die Ukraine und angrenzenden Länder zu senden oder auch seine Lichtsendungen auf die oben genannten Zeiten zu programmieren. Man sollte bei diesen Lichtsendungen immer darum bitten, dass diese Energie zum Wohle aller Menschen wirken möge und hinzufügen, dass die betroffene Regionen und Menschen frei sind dieses Licht anzunehmen oder nicht.

Man kann sich auch mit anderen Heilenergien, guten Gedanken oder Gebeten für Frieden in der Ukraine an unserem Lichtkreis beteiligen.

Weitere Informationen zu unseren Lichtkreisen und wie man daran teilnehmen kann, gibt es hier und auf Anfrage.

In „Auroras Erdheilungsfibel“ findet man nicht nur Informationen zur Reiki-Heilbox, sondern auch Ideen für weitere Erdheilungen. Durch den Verkauf des Büchlein werden verschiedene Projekte für Mutter Erde auch finanziell unterstützt.

Mehr zu unserem Reiki-Heilkreis:
http://dianadoerr.de/html/heilkreis.html

Unsere Reiki-Box:

Heilkreis Box

Hier geht es zu unserem Erdheilungskreis:
www.handsfortheworld.de

Alle sagten: „Das geht nicht.“
Dann kam einer, der wusste das nicht,
und hat es einfach getan.

Veröffentlicht unter Aktionen, Erdheilung, Frieden, Heilkreis, Lichtheilung | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar